Bald sollen alle Windräder über 100 Meter auch im Kreis Paderborn nachts nur noch blinken, wenn ein Flugzeug sich nähert. Dann hat das Dauerblinken der roten Positionslichter bald ein Ende. - © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Bald sollen alle Windräder über 100 Meter auch im Kreis Paderborn nachts nur noch blinken, wenn ein Flugzeug sich nähert. Dann hat das Dauerblinken der roten Positionslichter bald ein Ende. | © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

NW Plus Logo Lichtenau Nächtliches Blinken der Windräder: Damit ist demnächst Schluss

Noch in 2022 müssen Windräder mit der Abschaltautomatik zur Sicherung des Flugverkehrs ausgestattet sein. Der Bürgerwindpark in Lichtenau geht voran. Warum es aber viele Hürden gibt.

Uwe Müller

Kreis Paderborn. Wie eine Lichtorgel am Himmel – aber nur mit roten Strahlern ausgestattet – mutet es an, wenn man bei Dunkelheit durch den Kreis Paderborn fährt. Die Positionsleuchten der gut 530 Windkraftanlagen im Paderborner Land blinken nachts und bei schlechter Sicht, damit Flugzeuge die Windräder sehen. Aber sie stören auch viele Anwohner. Eine technische Lösung für eine automatische Abschaltung des Blinkens gibt es schon länger, aber das grüne Licht von den Behörden für die so genannte bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung (...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema