Thomas Möller von der Kriminalpolizei Minden untersucht die Brandruine an der Lübbecker Straße. Mit der Kamera hält er den entstandenen Schaden fest. - © Doris Christoph
Thomas Möller von der Kriminalpolizei Minden untersucht die Brandruine an der Lübbecker Straße. Mit der Kamera hält er den entstandenen Schaden fest. | © Doris Christoph

NW Plus Logo Minden So läuft die Spurensuche nach dem Großbrand ab

Die Polizei ermittelte nach dem heftigen Feuer in Minden. Bei ihrer Arbeit verlassen sich die Experten und Brandsachbearbeiter auch auf Fotos. Das kam am Ende heraus.

Doris Christoph

Minden. Ein einsturzgefährdetes Haus, daneben Schutt, Asche und Fahrzeuggerippe – so sieht heute der Einsatzort für Thomas Möller aus. Der Kriminalhauptkommissar soll die Ursache für das Feuer am Montagabend an der Lübbecker Straße herausfinden, bei dem die Lagerhallen eines Dachdeckerbetriebs, die angrenzenden Büroräume einer Zimmerei und ein Wohnhaus zerstört wurden. „Wenn die Brandstelle kalt ist, fängt die Ermittlung an", erklärt Möller am Donnerstagmorgen...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group