Güterzüge wie dieser im Bahnhof Bad Oeynhausen würden womöglich durchs Parkhaus Sültebusch (hinten rechts) rollen. - © Ulf Hanke
Güterzüge wie dieser im Bahnhof Bad Oeynhausen würden womöglich durchs Parkhaus Sültebusch (hinten rechts) rollen. | © Ulf Hanke

NW Plus Logo Bad Oeynhausen Diese Gebäude müssten in Bad Oeynhausen für die geplante ICE-Trasse weichen

Die Bahn-Planer haben grobe Zeichnungen zum Ausbau der Hochgeschwindigkeitsstrecke für Tempo 300 veröffentlicht. Viele Bauten wären betroffen.

Ulf Hanke

Bad Oeynhausen. Die Bahn hat drei Luftbilder mit roten Strichen veröffentlicht, auf denen die ICE-Trasse für Tempo 300 auf der Nordbahn eingezeichnet ist. Die Striche begnügen sich nicht mit den bestehenden Gleisen und fordern deutlich mehr Raum, den es in Bad Oeynhausen nicht gibt. Wo die Planer Schienen zeichnen, stehen Gebäude, Häuser, Straßen und Gärten. Der Vorschlag einer optimalen Hochgeschwindigkeitstrasse mitten durch die Kurstadt ist ein Fahrplan für den Abrissbagger...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!