Der Fahrgastverband Probahn macht sich für den Neubau einer ICE-Trasse zwischen Bad Oeynhausen und Seelze stark. Der Anschluss wäre in dieser Kurve in den Weserauen möglich. - © Ulf Hanke
Der Fahrgastverband Probahn macht sich für den Neubau einer ICE-Trasse zwischen Bad Oeynhausen und Seelze stark. Der Anschluss wäre in dieser Kurve in den Weserauen möglich. | © Ulf Hanke
NW Plus Logo Bad Oeynhausen

Fahrgastverband kritisiert Gegengutachten zur ICE-Trasse

Sprecher Rainer Engel schlägt Neubau entlang der A2 von Bad Oeynhausen bis Seelze vor. Auch diese Variante entspricht nicht den Bedingungen des Ministeriums.

Ulf Hanke

Bad Oeynhausen. Das Gegengutachten zu den Plänen der Deutschen Bahn für eine neue ICE-Trasse quer durch Ostwestfalen-Lippe trifft auf Widerspruch bei organisierten Bahnfahrern. Der Fahrgastverband "Pro Bahn" kritisiert, dass bei diesem Vorschlag nur sieben Minuten Fahrzeit eingespart werden, zugleich aber Umweltschäden in Niedersachsen eingeplant würden. Sprecher Rainer Engel, der sich stets für die Einführung des Deutschlandtakts eingesetzt hat, macht sich für eine alternative Strecke stark: einen Neubau von Bad Oeynhausen bis Seelze bei Hannover...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!