0
Räumungsverkauf in der Bad Oeynhausener Innenstadt. - © Thorsten Gödecker
Räumungsverkauf in der Bad Oeynhausener Innenstadt. | © Thorsten Gödecker

Bad Oeynhausen Der Bad Oeynhausener Innenstadt gehen die Geschäfte aus

An einigen Top-Lagen der Fußgängerzone gibt es in den kommenden Monaten Veränderungen. Wirtschaftsförderer und Initiativen-Vorsitzender sehen Potenzial in der Kurstadt und versuchen gezielt, Geschäftsleute anzulocken.

Nicole Sielermann
19.07.2019 | Stand 24.07.2019, 15:17 Uhr

Bad Oeynhausen. Die Fußgängerzonen der Republik - leider oftmals austauschbar. Ihre Gegenwart besteht aus wehrhaften Einzelhändlern, individuellen Einkaufs-Juwelen, Filialen der immer gleichen Ketten, Leerständen, Handy- und Ein-Euro-Läden. Nicht nur das Aussehen, auch die Probleme sind annähernd gleich. "Leerstände und Geschäftsaufgaben sind kein Oeynhausener Problem", winkt Wirtschaftsförderer Patrick Zahn ab. Das Problem hätten alle Städte. "Ein Allheilmittel gibt es nicht." Aber vielleicht Chancen. Wie durch die Geschäftsaufgabe des Asia-Mode-Ladens in einer der besten Lagen der Stadt. Direkt am Schweinebrunnen. Doch auch an anderen Stellen der Fußgängerzone wird es in den kommenden Monaten Veränderungen geben.

realisiert durch evolver group