0
Ulrike und Alfons Haselhorst an der Breil-Orgel auf der Empore der St.-Michael-Kirche an der Marktstraße. - © Karin Prignitz
Ulrike und Alfons Haselhorst an der Breil-Orgel auf der Empore der St.-Michael-Kirche an der Marktstraße. | © Karin Prignitz

Oerlinghausen 60 Jahre Kirchenmusik in der St.-Michael-Kirchengemeinde

Die Breil-Orgel hat das gemeindliche Leben geprägt. Seit den 2000er Jahren wird sie auch konzertant eingesetzt. 2014 ist ein langgehegter Wunsch umgesetzt worden.

Karin Prignitz
14.01.2021 | Stand 13.01.2021, 18:52 Uhr

Oerlinghausen. Einige Gläubige werden sich noch an die feierliche Weihe der Pfarrkirche St. Michael am 17. September 1955 erinnern können. Fünf Jahre später, im Jahr 1960, wurde die von der Firma Franz Breil aus Dorsten gebaute Orgel eingeweiht. Pfarrer Karl Henke, der 48 Jahre lang als Seelsorger in Oerlinghausen wirkte, war es ein Herzensanliegen, mit diesem Instrument der Kirchenmusik in den liturgischen Feiern einen hohen Stellenwert zu geben.

Empfohlene Artikel

Die News-App

Jetzt installieren