Eine historische Postkarte zeigt den Warburger Bahnhof an der Jahrhundertwende vor dem Ersten Weltkrieg. - © Dieter Scholz
Eine historische Postkarte zeigt den Warburger Bahnhof an der Jahrhundertwende vor dem Ersten Weltkrieg. | © Dieter Scholz

NW Plus Logo Warburg Wie der Warburger Bahnhof das niederländische Königshaus rettete

Als die Eisenbahn nach Warburg kam: Im Museum im „Stern“ zeigt eine Schau die Bedeutung für die Stadt - und liefert neben historischen Fakten auch zahlreiche Anekdoten.

Dieter Scholz

Warburg. Als Kind sei er in der Stadt an der Eisenbahnstrecke nach Volkmarsen aufgewachsen, sagt Johannes Wasmuth. Der mächtige Dampf der Lokomotiven und die Schienenbusse hinterließen bei dem Warburger Jungen Eindruck. Jetzt hat sich der Münchner Rechtsanwalt intensiv mit der Eisenbahngeschichte der Hansestadt beschäftigt. Wasmuth kündigt ein 370 Seiten starkes Buch zum Thema an.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema