0
Die Krypta im Untergeschoss der Erasmus-Kapelle auf dem Burgfriedhof in Warburg ist ein sieben Meter breiter und 13,5 Meter langer dreischiffiger Hallenbau. - © Burkhard Okel
Die Krypta im Untergeschoss der Erasmus-Kapelle auf dem Burgfriedhof in Warburg ist ein sieben Meter breiter und 13,5 Meter langer dreischiffiger Hallenbau. | © Burkhard Okel

Warburg Warburger Erasmus-Kapelle ist Denkmal des Monats

Warburger Denkmalschutzverein macht auf eines der ältesten Zeugnisse sakraler Baukunst in der Stadt aufmerksam.

Dieter Scholz
23.02.2021 | Stand 22.02.2021, 20:46 Uhr

Warburg. Die Schönheit des Monats: Die Kapelle auf dem Burgfriedhof in Warburg ist vom Warburger Verein für Geschichte und Denkmalschutz als „Denkmal des Monats Februar" ausgerufen worden. Erstmals hatte der Verein, der sich vor eineinhalb Jahren in der Hansestadt gegründet hatte, über seine Website um Vorschläge gebeten. Unter den 44 eingereichten Vorschlägen hatten sich die meisten für das kleine Gotteshaus auf dem ehemaligen Burgberg entschieden.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG