Es hat sich schon einiges getan rund um die Höxteraner Weserbrücke. Vieles mehr soll im kommenden Jahr folgen. Der Zeitplan wird immer konkreter. - © Thomas Kube
Es hat sich schon einiges getan rund um die Höxteraner Weserbrücke. Vieles mehr soll im kommenden Jahr folgen. Der Zeitplan wird immer konkreter. | © Thomas Kube

NW Plus Logo Kreis Höxter Höxteraner Weserbrücke: So geht es 2022 weiter

Die Weserbrücke soll mit einem Pylon aus Stahlbeton und Drahtseilen verstärkt werden. Doch welche Arbeiten stehen im kommenden Jahr an? Und was ist bisher schon passiert? Ein Überblick.

Alexander Graßhoff

Kreis Höxter. Die Arbeiten an der Höxteraner Weserbrücke werden wohl auch im kommenden Jahr die Blicke bannen. Wie berichtet, soll die fast 70 Jahre alte Brücke verstärkt werden, damit sie wieder für den Schwerlastverkehr passierbar ist. Der Landesbetrieb Straßen NRW will einen A-förmigen Pylon aus Stahlbeton errichten. An der knapp 50 Meter hohen Konstruktion soll die Brücke mittels Drahtseilen aufgehängt werden. Fast fünf Millionen Euro wird das Projekt das Land laut Straßen NRW kosten. Doch wie geht es im kommenden Jahr weiter? Ein Überblick mit Antworten auf die wichtigsten Fragen...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema