0
Bei einem Rundgang durch Höxter lässt sich Regierungspräsidentin Judith Pirscher den Fortschritt der Sanierungsarbeiten in der Fußgängerzone zeigen.  - © Stadt Höxter
Bei einem Rundgang durch Höxter lässt sich Regierungspräsidentin Judith Pirscher den Fortschritt der Sanierungsarbeiten in der Fußgängerzone zeigen.  | © Stadt Höxter

Kreis Höxter Regierungspräsidentin besucht Höxter - mit Millionen im Gepäck

Judith Pirscher übergibt der Stadt mehr als 5 Millionen Euro Fördergeld – das fließt nicht nur in LGS-Projekte. Nach einem Besuch der Fußgängerzone scheint sie von einer Sache überzeugt zu sein.

10.12.2021 , 02:30 Uhr

Höxter. Die Stadt Höxter ist im Umbruch und stellt sich baulich für die Zukunft auf. Und das nicht nur auf dem Gelände der Landesgartenschau. Einen Förderbescheid mit einem Gesamtvolumen von 5.165.000 Euro hat Regierungspräsidentin Judith Pirscher nun in Höxter übergeben. Bürgermeister Daniel Hartmann nahm die Förderzusage für weitere Maßnahmen der Städtebauförderung entgegen. Das Geld wird vornehmlich in drei Projekte investiert: die Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes, die Neugestaltung der Weserpromenade und die Gestaltung von Fassaden stadtbildprägender privater Gebäude und Grundstücke.

Mehr zum Thema