NW News

Jetzt installieren

0
Jede Menge Berliner übergibt Christine Mürmann von der Nieheimer Bäckerei Rieks an Kundin Elisabeth Ischen aus Himmighausen - © Privat
Jede Menge Berliner übergibt Christine Mürmann von der Nieheimer Bäckerei Rieks an Kundin Elisabeth Ischen aus Himmighausen | © Privat
Kreis Höxter

Hochwasser: Privatpersonen, Vereine und Unternehmen helfen

Die Hilfsbereitschaft im Kreis Höxter reißt nicht ab. Unternehmen, Vereine und Privatpersonen trommeln weiter Spenden zusammen oder helfen vor Ort beim Wiederaufbau. Eine (unvollständige) Zusammenfassung.

24.07.2021 | Stand 23.07.2021, 21:14 Uhr

Kreis Höxter. Die Bilder der Flutkatastrophe haben auch den 9-jährigen Max aus Nieheim berührt, als er gemeinsam mit seinen Eltern abends eine Reportage sah. Er fragte seine Mama, ob sie nicht auch etwas tun beziehungsweise Spenden könnten. Annika Rieks, die gemeinsam mit ihrem Mann Thomas die gleichnamige Bäckerei in Nieheim führt, überlegte nicht lange. „Das ist so unfassbar, was dort passiert ist und wir möchten uns nicht vorstellen, dass uns das mal passiert", erzählt sie. Ihre spontane Idee: ein Berliner-Tag.

Mehr zum Thema