Das Bahnhofsumfeld in Höxter wird neu gestaltet. Irgendwann könnten hier BEMU-Züge fahren. Foto: Michaela Bast - © Michaela Bast
Das Bahnhofsumfeld in Höxter wird neu gestaltet. Irgendwann könnten hier BEMU-Züge fahren. Foto: Michaela Bast | © Michaela Bast
NW Plus Logo Kreis Höxter

Zwei Millionen Euro sollen in den Bahnhof Höxter investiert werden

Projekt zur Landesgartenschau ist im NWL-Maßnahmenkatalog. Auch andere Städte im Kreis Höxter profitieren. Schlechte Nachrichten gibt es für ein anders Vorhaben.

David Schellenberg

Höxter/Kreis Höxter. Es soll das zweitgrößte Projekt des NWL im kommenden Jahr sein: die Umgestaltung des Bahnhofsumfeldes Höxter-Rathaus. Genau 2.043.000 Euro sieht der Maßnahmenkatalog das Nahverkehrsverbundes Westfalen-Lippe (NWL) dafür vor. So steht es in der Beschlussvorlage, über die die Verbandsversammlung am Montag abstimmt. Einzelheiten dazu sollen in der kommenden Woche vorgestellt werden. Der Bahnhof und das Umfeld sollen bis zur Landesgartenschau 2023 zu einem „Eingangstor für Höxter" weiterentwickelt werden. Die NWL-Maßnahme wäre ein Teil davon...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG