NW News

Jetzt installieren

0
Gemeinsam gegen das Virus – Bürgermeister Daniel Hartmann und weitere Beteiligte aus Verwaltung und Wirtschaft vor dem betrieblichen Impfzentrum in Höxter-Lütmarsen. - © Stadt Höxter
Gemeinsam gegen das Virus – Bürgermeister Daniel Hartmann und weitere Beteiligte aus Verwaltung und Wirtschaft vor dem betrieblichen Impfzentrum in Höxter-Lütmarsen. | © Stadt Höxter

Höxter Stadt Höxter und Firmen richten zentrales Betriebs-Impfzentrum ein

Ehemalige Förderschule in Lütmarsen soll ab dem 7. Juni zur Verfügung stehen. Wer sich dort vor dem Virus schützen lassen kann.

31.05.2021 | Stand 30.05.2021, 13:14 Uhr

Höxter. Es geht voran beim Impfen: Ab dem 7. Juni können auch Betriebsärzte gegen das Coronavirus impfen. Ein wichtiger Schritt, um auch Beschäftigte vor Ansteckungen am Arbeitsplatz und schweren Krankheitsverläufen zu schützen. Um den Impfprozess zu beschleunigen und effektiv umzusetzen, richtet die Stadt Höxter ab dem 7. Juni ein Betriebliches Impfzentrum in der ehemaligen Förderschule Lütmarsen ein.

Mehr zum Thema