Mit Traktor "Robert" und Wohnwagen "Schnecke" ging Winfried "Deutz-Willi" Langner auf lange Fahrten - quer durch Europa und über Tausende von Kilometern. Am Freitag starb der Lauenförder im Alter von 86 Jahren. - © Archivbild: Simone Flörke
Mit Traktor "Robert" und Wohnwagen "Schnecke" ging Winfried "Deutz-Willi" Langner auf lange Fahrten - quer durch Europa und über Tausende von Kilometern. Am Freitag starb der Lauenförder im Alter von 86 Jahren. | © Archivbild: Simone Flörke

NW Plus Logo Lauenförde Zum Tod von "Deutz Willi": Das waren seine größten Reisen

Am vergangenen Freitag verstarb Winfried Langner mit 86 Jahren. Zuvor hatte der Rentner aus Lauenförde ganz Europa mit seinem alten grünen Traktor bereist - mit gemächlichen 18 Kilometern pro Stunde. Ein Rückblick.

Sebastian Beeg

Lauenförde. Von Lauenförde hinaus in die Welt - seit Jahren unternahm Winfried Langner mit seinem Traktor "Robert" weite Reisen ins europäische Ausland. Wochenlang verbrachte der Rentner auf den europäischen Straßen, fuhr nach Mallorca oder St. Petersburg und wurde damit zum Botschafter der Völkerverständigung.

Nicht nur bei Oldtimertreffen war "Deutz-Willi" ein gern gesehener Gast - Fernsehauftritte, etwa bei Günther Jauch, machten den ehemaligen Baumaschinenmonteur in ganz Deutschland bekannt. Nun ist Winfried Langner im Alter von 86 Jahren verstorben.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema