0
Gewerkschaftsvertreter Ralf Lorasch (links) und Oliver Busche, Leiter des Polizeikommissariats Holzminden, bei der Kranzniederlegung am Gedenkstein. - © Polizei Holzminden
Gewerkschaftsvertreter Ralf Lorasch (links) und Oliver Busche, Leiter des Polizeikommissariats Holzminden, bei der Kranzniederlegung am Gedenkstein. | © Polizei Holzminden

Boffzen Polizistenmord von Holzminden: Polizei gedenkt Kollegen zum 30. Todestag

Am 12. Oktober 1991 wurden zwei Holzmindener Polizisten auf einem Waldparkplatz im Solling ermordet. Das Motiv: Tiefer Hass gegen die Polizei. Anlässlich des 30. Todestages der beiden Beamten fand jetzt eine Kranzniederlegung am Gedenkstein statt.

12.10.2021 | Stand 12.10.2021, 11:11 Uhr

Boffzen. Es ist der frühe Morgen des 12. Oktober 1991, 2.29 Uhr, als die Polizei die Meldung über einen vermeintlichen Wildunfall auf dem Waldparkplatz Rottmündetal in der Nähe von Boffzen im Solling erhält. Der Hinweis kommt von einer Notrufsäule im Zuständigkeitsbereich der Polizei Holzminden.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG