0
Konsul Manfred Schröder trägt sich im Beisein des Bürgermeisters und seiner Frau Helga in das Goldene Buch der Stadt ein. - © Burkhard Battran
Konsul Manfred Schröder trägt sich im Beisein des Bürgermeisters und seiner Frau Helga in das Goldene Buch der Stadt ein. | © Burkhard Battran

Bad Driburg/Neuenheerse Neuer Ehrenbürger für Bad Driburg

Generalkonsul Manfred Schröder wird für sein jahrzehntelanges Wirken die Ehrenbürgerschaft der Stadt Bad Driburg zuerkannt. Diese hohe Auszeichnung wird im Durchschnitt alle zehn Jahre einmal verliehen.

Burkhard Battran
16.10.2020 | Stand 15.10.2020, 20:32 Uhr

Bad Driburg/Neuenheerse. Generalkonsul Manfred Oswald Schröder (95) ist zum 11. Ehrenbürger der Stadt Bad Driburg ernannt worden. Rat und Verwaltung würdigen damit die besonderen Verdienste Schröders für die Badestadt und ganz besonders deren Ortsteil Neuenheerse. Die Ehrenbürgerschaft ist die höchste Auszeichnung, die eine Kommune verleihen kann. Bürgermeister Burkhard Deppe betonte, dass das Votum im Rat zur Zuerkennung der Ehrenbürgerschaft einstimmig getroffen worden sei. Rund 30 geladene Gäste nahmen unter strengen Hygienemaßnahmen an dem Festakt im Bad Driburger Rathaussaal teil. Darunter auch die ehemalige Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl sowie die ehemaligen Bürgermeister Karl-Heinz Menne und Heinrich Brinkmöller, die das Engagement der Schröders über lange Jahre begleitet hatten. Vertreten waren auch die Kreisdirektoren Klaus Schumacher (Höxter) und Ulrich Conradi (Paderborn).

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group