0
Voller Saal: Schulleiter Guido Höltke (v. l.), Musiklehrerin Ingrid Knollmann, Joris und Katharina Vorderbrügge von der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus saßen beim Festakt in der ersten Reihe. - © Peter Steinert
Voller Saal: Schulleiter Guido Höltke (v. l.), Musiklehrerin Ingrid Knollmann, Joris und Katharina Vorderbrügge von der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus saßen beim Festakt in der ersten Reihe. | © Peter Steinert

Kreis Herford Musiker Joris als Pate: Schüler setzen Signal gegen Rassismus

Weser-Gymnasium Vlotho ist seit Montag Teil des bundesweiten Netzwerks „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ und findet dabei prominente Unterstützung

Peter Steinert
29.10.2019 | Stand 28.10.2019, 20:22 Uhr

Vlotho. Seit Montag ist das Weser-Gymnasium (WGV) Teil eines Netzwerks von über 3.000 Schulen im gesamten Bundesgebiet, das sich dem Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage" verschrieben hat. Die darin organisierten Schulen beschäftigen sich mit Themen wie Ausgrenzung, Diskriminierung und Rassismus sowie Vielfalt, Gemeinschaft und Zivilcourage. Prominenter Pate in Vlotho ist der Musiker Joris.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren