Der Keller von Angelika und Rainer Schröder stand Pfingsten 1997 komplett unter Wasser. Angelika Schröder zeigt, bis wohin der Keller damals geflutet war. Fast 1,90 Meter hoch stand das Wasser. - © Anthea Moschner
Der Keller von Angelika und Rainer Schröder stand Pfingsten 1997 komplett unter Wasser. Angelika Schröder zeigt, bis wohin der Keller damals geflutet war. Fast 1,90 Meter hoch stand das Wasser. | © Anthea Moschner

NW Plus Logo Löhne Hochwasser: Der Keller von Familie Schröder wurde zum Tauchbecken

Angelika und Rainer Schröder waren vom Pfingsthochwasser im Mai 1997 stark betroffen. Mehr als 1,70 Meter hoch stand das Wasser in ihrem Keller.

Anthea Moschner

Löhne. Pfingstsonntag 1997. Ein Tag, den Angelika und Rainer Schröder wohl niemals vergessen werden. „Wir sind jetzt noch jedes Mal angespannt, wenn es am Himmel dunkel wird und ein Regenschauer kommt“, sagt Angelika Schröder. Denn die Erinnerungen an den 18. Mai 1997, als das Hochwasser Teile von Löhne und Bad Oeynhausen in Schlammlandschaften und Straßen in reißende Bäche verwandelte, sind alles andere als schön. Angelika und Rainer Schröder gehörten zu den Menschen, die ziemlich mit den Wassermassen zu kämpfen hatten. Ihr kompletter Keller lief voll.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema