0
Auch der Kreis Herford kündigt wegen der anhaltenden Dürre ein Verbot von Wasserentnahmen aus Oberflächengewässern an. - © Symbolbild: Pixabay
Auch der Kreis Herford kündigt wegen der anhaltenden Dürre ein Verbot von Wasserentnahmen aus Oberflächengewässern an. | © Symbolbild: Pixabay

Kreis Herford Dürre: Kreis Herford bereitet Wasserpump-Verbot für Flüsse vor

Wegen der großen Trockenheit ist zu wenig Wasser in Bächen und Teichen. Ein Pumpverbot könnte die Landwirtschaft hart treffen.

Ulf Hanke
05.08.2022 | Stand 05.08.2022, 15:22 Uhr

Kreis Herford. Die große Trockenheit der vergangenen Monate ist eine Gefahr für die Tier und Pflanzenwelt in den Bächen und Flüssen der Region. Nach dem Kreis Minden-Lübbecke kündigt auch der Kreis Herford ein Verbot von Wasserentnahmen aus Oberflächengewässern an. Das bestätigte Kreissprecher Patrick Albrecht am Freitag auf Nachfrage. "Eine Allgemeinverfügung ist in Vorbereitung", so Albrecht. Sie solle "zeitnah" umgesetzt werden. Man sei aber noch im Austausch mit den Anliegern.

Mehr zum Thema