Die Lettow-Vorbeck-Straße in Bünde soll umbenannt werden. - © Meiko Haselhorst
Die Lettow-Vorbeck-Straße in Bünde soll umbenannt werden. | © Meiko Haselhorst
NW Plus Logo Bünde

Straße wird umbenannt: Wer bezahlt das Ende des Generals?

Die Lettow-Vorbeck-Straße wird umbenannt. Das hat der Stadtrat jetzt entschieden. Doch schon während der Diskussion kommen neue Fragen auf - auch wer die Kosten trägt, die für die Anwohner entstehen.

Florian Weyand

Bünde. Paul von Lettow-Vorbeck, dieser Name wird künftig aus dem Bünder Stadtbild verschwinden. Nachdem in der Vergangenheit mehreren Initiativen zur Umbenennung die politische Mehrheit fehlte, gab es nun im Rat eine eindeutige Mehrheit zum Antrag von SPD, Grünen und Linkspartei, dass die Straße umbenannt wird. "Ich bin froh, dass fast allen klar ist, dass Lettow-Vorbeck ein Schuft ist", sagte Kai Unzicker aus der SPD-Fraktion. Zuvor hatte AfD-Ratsmitglied Heidi Ludwig fraktionsübergreifend für Kopfschütteln und Gelächter gesorgt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!