NW News

Jetzt installieren

0
Das Ministerium ordnete an, dass eine Erlaubnis für den geringeren Abstand zwischen Mitarbeitern an eine Verdopplung der Corona-Tests gekoppelt wird. - © picture alliance
Das Ministerium ordnete an, dass eine Erlaubnis für den geringeren Abstand zwischen Mitarbeitern an eine Verdopplung der Corona-Tests gekoppelt wird. | © picture alliance
Rheda-Wiedenbrück

Kapazitätserweiterung bei Tönnies: Ministerium gibt weitere Tests vor

Vor der Kapazitätserweiterung beim Schlachtkonzern Tönnies gibt das NRW-Gesundheitsministerium eine Verdopplung der Tests bei den Mitarbeitern vor.

20.11.2020 | Stand 20.11.2020, 13:55 Uhr

Rheda-Wiedenbrück (dpa). Bei der Erweiterungen der Schlachtkapazitäten beim Fleischkonzern Tönnies in Rheda-Wiedenbrück hat im Vorfeld das Gesundheitsministerium von Karl-Josef Laumann (CDU) eingegriffen und zusätzliche Maßnahmen angeordnet. Wie aus einer Vorlage des Ausschusses für Arbeit und Gesundheit im NRW-Landtag hervorgeht, wollte Tönnies bei der Zulassung zusätzlicher Arbeitsplätze den Mindestabstand von 1,5 auf 1,2 Meter mit einer Plastikabtrennung zwischen den rund 10 Mitarbeitern reduzieren.

Mehr zum Thema