0
Das Ministerium ordnete an, dass eine Erlaubnis für den geringeren Abstand zwischen Mitarbeitern an eine Verdopplung der Corona-Tests gekoppelt wird. - © picture alliance
Das Ministerium ordnete an, dass eine Erlaubnis für den geringeren Abstand zwischen Mitarbeitern an eine Verdopplung der Corona-Tests gekoppelt wird. | © picture alliance

Rheda-Wiedenbrück Kapazitätserweiterung bei Tönnies: Ministerium gibt weitere Tests vor

Vor der Kapazitätserweiterung beim Schlachtkonzern Tönnies gibt das NRW-Gesundheitsministerium eine Verdopplung der Tests bei den Mitarbeitern vor.

20.11.2020 | Stand 20.11.2020, 13:55 Uhr

Rheda-Wiedenbrück (dpa). Bei der Erweiterungen der Schlachtkapazitäten beim Fleischkonzern Tönnies in Rheda-Wiedenbrück hat im Vorfeld das Gesundheitsministerium von Karl-Josef Laumann (CDU) eingegriffen und zusätzliche Maßnahmen angeordnet. Wie aus einer Vorlage des Ausschusses für Arbeit und Gesundheit im NRW-Landtag hervorgeht, wollte Tönnies bei der Zulassung zusätzlicher Arbeitsplätze den Mindestabstand von 1,5 auf 1,2 Meter mit einer Plastikabtrennung zwischen den rund 10 Mitarbeitern reduzieren.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group