0
Die Angeklagten mussten sich vor dem Bielefelder Landgericht verantworten. - © Oliver Krato
Die Angeklagten mussten sich vor dem Bielefelder Landgericht verantworten. | © Oliver Krato
Harsewinkel

Vergewaltigungs-Prozess: Sieben der neun Angeklagten freigesprochen

Zwei der Angeklagten müssen zum Sexualtherapeuten.

Nicole Hille-Priebe
11.12.2019 | Stand 12.12.2019, 05:25 Uhr

Harsewinkel/Bielefeld. Der Prozess um die mutmaßliche Vergewaltigung einer 14-Jährigen im November 2017 in Harsewinkel endete für sieben der neun Angeklagten am Mittwochabend mit einem Freispruch. Zwei junge Männer bekamen von der Jugendschutzkammer des Bielefelder Landgerichts die Weisung, sich jeweils acht Stunden bei einem Sexualtherapeuten einer Kurzintervention zu unterziehen.

Mehr zum Thema