0
Wibke Brems (r., Die Grünen) freut sich: Sie holt in ihrem Wahlkreis 95 mehr als 20 Prozent. Grünen-Sprecher Can Erdal betont am Tag danach: "Wir spielen vorne mit, mit uns muss man rechnen!" - © Andreas Frücht
Wibke Brems (r., Die Grünen) freut sich: Sie holt in ihrem Wahlkreis 95 mehr als 20 Prozent. Grünen-Sprecher Can Erdal betont am Tag danach: "Wir spielen vorne mit, mit uns muss man rechnen!" | © Andreas Frücht

Landtagswahl in NRW Ergebnisse Landtagswahl Kreis Gütersloh: ++ Die schönsten Fotos vom Wahltag - Die Grünen mit klarer Ansage ++

Die Grünen sind auch am Tag nach der Wahl in Feierlaune: "Mit uns muss man rechnen!" Im Wahlkreis 96 gab es keine Überraschung: André Kuper (CDU) gewinnt und gratuliert NRW-Sieger Wüst in Düsseldorf. Klicken Sie sich jetzt durch unsere Fotogalerie.

Max Maschmann
16.05.2022 | Stand 24.06.2022, 09:46 Uhr |
Lena Vanessa Niewald

Der Wahlausgang im Überblick:

  • Die CDU holt in allen drei Wahlkreisen die meisten Stimmen. Am deutlichsten ist der Vorsprung im Wahlkreis 96, wo auf die Partei 46,68 Prozent der Stimmen entfallen. In Feierlaune sind auch die Grünen, die jeweils in allen Wahlkreisen nah an die SPD als zweitstärkste Kraft herangerückt sind.
  • Wahlkreis 94: Nach einem engen Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Mechthild Frentrup (CDU) und Thorsten Klute (SPD)  kann sich der SPD-Kandidat am Ende mit 34,38 Prozent knapp durchsetzen. Frentrup holt 32,59 Prozent.
  • Wahlkreis 95: Raphael Tigges (CDU) siegt mit 40,11 Prozent vor Stefan Schneidt (SPD, 23,83 Prozent). Wibke Brems (Die Grünen) kommt auf über 21,91 Prozent.
  • Wahlkreis 96: Keine Überraschung - André Kuper siegt mit 53,28 Prozent deutlich vor Rachel Hasler (SPD) mit 18,51 Prozent.
  • 51,98 Prozent der Wahlberechtigten haben sich an der Wahl beteiligt (Stand 16 Uhr) - weniger als vor fünf Jahren. Damals waren es 57,08 Prozent.

Mehr zum Thema