Die Feuerwehr musste die Autos aufschneiden, um die Insassen zu befreien. - © Thorsten Heß
Die Feuerwehr musste die Autos aufschneiden, um die Insassen zu befreien. | © Thorsten Heß

NW Plus Logo Gütersloh Zwei Autos in Gütersloh frontal ineinander gekracht - Polizei ermittelt

Ein schwerer Unfall hat sich am Montag auf der Avenwedder Straße ereignet. Zwei Menschen wurden dabei schwer verletzt. Dem Verursacher wurde eine Blutprobe entnommen und sein Handy sichergestellt.

Thorsten Heß

Gütersloh. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Montag in Gütersloh - Avenwedde ereignet. Zwei Autos sind auf der Avenwedder Straße gegen 17 Uhr frontal miteinander kollidiert. Ein 23-jähriger Gütersloher, der in Richtung Gütersloh unterwegs war, war aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten. Hier stieß er mit dem Wagen einer 55-jährigen Frau aus Harsewinkel zusammen, die in die entgegengesetzte Richtung mit ihrem Skoda Fabia fuhr. Der Unfall passierte zwischen den Einmündungen Dietrichstrasse und Markusweg...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG