NW News

Jetzt installieren

Am 21. September 2019 machten sich 2.000 Menschen per Fahrrad auf den Weg, um gegen den vierspurigen Ausbau der B61 zwischen Gütersloh und Bielefeld zu protestieren. 480 Linden hätten dafür fallen sollen. Die Pläne sind zunächst vom Tisch. - © Andreas Frücht
Am 21. September 2019 machten sich 2.000 Menschen per Fahrrad auf den Weg, um gegen den vierspurigen Ausbau der B61 zwischen Gütersloh und Bielefeld zu protestieren. 480 Linden hätten dafür fallen sollen. Die Pläne sind zunächst vom Tisch. | © Andreas Frücht

NW Plus Logo Gütersloh Fahrraddemo gegen Ausbau der B61 startet am Sonntag am Gütersloher Rathaus

Mit einem Korso ab Gütersloh wird am Sonntag gegen den Autobahnzubringer in Ummeln demonstriert. Ausbaugegner befürchten, dass dadurch auch der Verkehr auf der Gütersloher Straße zunimmt.

Matthias Gans

Gütersloh. In Ummeln ist eine Ortsumgehung geplant. Die 3,7 Kilometer lange Strecke soll gleich zwei Funktionen erfüllen. Sie soll schneller zur A 33 führen und den Bielefelder Stadtteil verkehrlich entlasten. Geht diese Baumaßnahme auch die Menschen in Gütersloh etwas an? Die „Gemeinschaft gegen den Ausbau der B61" findet: eindeutig ja. Deshalb macht sie am kommenden Sonntag mit einer Fahrraddemo dagegen mobil, die um 15 Uhr am Gütersloher Rathaus startet und über die B61 Richtung Ummeln führt. Dort ist eine Abschlusskundgebung geplant...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema