0
Die Wetterstation von Simon Claas zeigt auf dem Display im Fünf-Sekunden-Takt Informationen zu Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck und Co. an. - © Jens Dünhölter
Die Wetterstation von Simon Claas zeigt auf dem Display im Fünf-Sekunden-Takt Informationen zu Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck und Co. an. | © Jens Dünhölter

Gütersloh 12-jähriger Tüftler aus Gütersloh programmiert und baut eigene Wetterstation

Simon Claas von der Freien Waldorfschule in Friedrichsdorf hat für den Regional-Wettbewerb „Jugend forscht“ eine eigene Wetterstation programmiert. Seine Lust am Tüfteln wurde schon früh geweckt.

Jens Dünhölter
15.02.2020 | Stand 15.02.2020, 12:14 Uhr

Gütersloh. Frösche auf Leitern haben in Zeiten mobiler Wettervorhersagen auf dem Smartphone seit Ewigkeiten ausgedient. Leider sind diese digitalen Prognosen aber nicht immer korrekt. Aus diesem Grund hat Simon Claas (12) von der Freien Waldorfschule in Friedrichsdorf eine wesentlich exaktere Methode entwickelt. Für einen Materialwert von nur 35 Euro hat der Siebtklässler in nicht einmal drei Monaten eine eigene Wetterstation programmiert und gebaut. Auf einem kleinen Display soll diese Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, Regenwahrscheinlichkeit, Bodenfeuchtigkeit und Helligkeit anzeigen. Die Genauigkeit dabei? 100 Prozent.

realisiert durch evolver group