0
Sechs Haltestellen zwischen dem Ortsausgang Borgholzhausen und dem Ortseingang Werther wurden in der Nacht zum 25. Dezember zerstört. - © Anke Schneider
Sechs Haltestellen zwischen dem Ortsausgang Borgholzhausen und dem Ortseingang Werther wurden in der Nacht zum 25. Dezember zerstört. | © Anke Schneider
Kreis Gütersloh

Teurer Schaden: Mindestens 15 Bushaltestellen an Heiligabend zerstört

Selbst für die Polizei ist das Ausmaß der nächtlichen Zerstörung selten. Hinweise auf den oder die Täter gibt es bisher nicht. Zwei Bürgermeister wollen jetzt eine Belohnung aussetzen.

Melanie Wigger
25.12.2020 | Stand 25.12.2020, 14:56 Uhr
Anke Schneider

Borgholzhausen/Werther/Melle. „Stille Nacht – Heilige Nacht", die gab es zumindest an der Borgholzhausener Straße zwischen Werther, Borgholzhausen und Melle nicht. Sechs Bushaltestellen, drei davon auf Borgholzhausener Gebiet, die anderen drei auf Wertheraner Gebiet, wurden in der Nacht zum ersten Feiertag brachial zerstört. Zum größten Teil wurden sämtliche Scheiben aus den Haltestellenhäuschen herausgeschlagen.

Mehr zum Thema