0
In einer wunderschönen Spielwelt verhauen wir mit unserem Biomutanten effektvoll allerlei tierisches Gekröse. - © THQ Nordic
In einer wunderschönen Spielwelt verhauen wir mit unserem Biomutanten effektvoll allerlei tierisches Gekröse. | © THQ Nordic

Open-World-Spiel "Biomutant" im Test: Warum. Kann. Ich. Nicht. Aufhören?

Das hübsche Open-World-Spiel nervt mit endlos vielen Sammelaufgaben und dem pseudo-niedlichen Geplapper seiner Bewohner. Trotzdem kommt man nur schwer davon los. Warum? Ein Wort: Flow.

Björn Vahle
24.05.2021 | Stand 24.05.2021, 20:45 Uhr |

Warum? Warum spiele ich immer weiter? Irgendwo zwischen dem dritten von sechs Schreinen und dem sechsten von 23 (!) befreiten Gefangenen verliere ich den Verstand. Zumindest kann ich für einen Moment nicht mehr verstehen, warum mich "Biomutant" trotz all dieser öden Standardaufgaben nur ganz schwer den Controller weglegen lässt.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG