Beim 3:0-Heimsieg gegen Regensburg hatte Felix Platte (r.) als Joker den 3:0-Treffer von Marvin Pieringer (2. v. r.) vorbereitet. In Fürth dürfte der SCP-Stürmer in die Startelf zurückkehren. - © Imago Images
Beim 3:0-Heimsieg gegen Regensburg hatte Felix Platte (r.) als Joker den 3:0-Treffer von Marvin Pieringer (2. v. r.) vorbereitet. In Fürth dürfte der SCP-Stürmer in die Startelf zurückkehren. | © Imago Images

NW Plus Logo SC Paderborn Im zwölften Anlauf will der SC Paderborn den Angstgegner Fürth knacken

In elf Versuchen gelang dem SCP kein einziger Sieg am Fürther Ronhof. Dennoch sind die Paderborner diesmal der Favorit, wenn am Sonntag um 13.30 Uhr das Gastspiel bei der SpVgg Greuther Fürth angepfiffen wird.

Frank Beineke

Paderborn. Reisen nach Fürth hätte sich der SC Paderborn in den vergangenen 16 Jahren eigentlich sparen können. Der Vorgängerverein TuS Schloß Neuhaus feierte zwar anno 1983 mal einen 2:0-Sieg bei den Franken. Doch seitdem blieben die Paderborner in elf Versuchen am Fürther Ronhof bei einem Torverhältnis von 7:26 sieglos. Wenn es an diesem Sonntag, 18. September, um 13.30 Uhr am besagten Ronhof zur Neuauflage des Duells kommt, könnte diese Negativserie enden. Jedenfalls ist die Ausgangssituation aus SCP-Sicht so verheißungsvoll wie wohl nie zuvor.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema