SCP-Stürmer Sirlord Conteh (r.) zieht an Hendrick Zuck vorbei und wird Sekundenbruchteile später vom Lauterer Linksverteidiger regelwidrig zu Fall gebracht. - © Imago Images
SCP-Stürmer Sirlord Conteh (r.) zieht an Hendrick Zuck vorbei und wird Sekundenbruchteile später vom Lauterer Linksverteidiger regelwidrig zu Fall gebracht. | © Imago Images

NW Plus Logo SC Paderborn "Wir sind beschissen worden": Lauterns Trainer wettert nach 0:1 gegen SCP

Dirk Schuster ärgert sich über die Rote Karte gegen seinen Linksverteidiger Zuck und behauptet, Paderborns Stürmer Conteh habe zuerst gefoult. Doch letztlich ist die Schiedsrichter-Entscheidung korrekt.

Frank Beineke

Paderborn. Mit einem Topspeed von 36,6 km/h ist Sirlord "Sissi" Conteh auch offiziell der schnellste Spieler der 2. Fußball-Bundesliga. Spätestens seit Freitagabend weiß auch Hendrick Zuck vom 1. FC Kaiserslautern um die Sprintqualitäten des Paderborner Stürmers. In der 49. Minute spurtete Conteh nämlich in beeindruckender Manier an Lauterns Linksverteidiger vorbei. Zuck wusste sich nur noch mit einer Notbremse zu helfen und sah Rot. Und der SC Paderborn feierte am Ende einen verdienten 1:0 (0:0)-Erfolg auf dem Betzenberg.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema