SCP-Trainer Lukas Kwasniok, hier beim Testspiel gegen Minnesota, muss Lösungen für den langfristigen Ausfall von zwei Mittelfeld-Akteuren finden. - © SC Paderborn 07/Michael Bieckmann
SCP-Trainer Lukas Kwasniok, hier beim Testspiel gegen Minnesota, muss Lösungen für den langfristigen Ausfall von zwei Mittelfeld-Akteuren finden. | © SC Paderborn 07/Michael Bieckmann

NW Plus Logo SC Paderborn SC Paderborn: Zwei neue Puzzleteile fehlen plötzlich

Der SCP liebäugelt nach dem immensen Verletzungspech der Neuzugänge Sebastian Klaas und Kai Klefisch mit einer Nachverpflichtung fürs zentrale Mittelfeld.

Frank Beineke

Paderborn. Der SC Paderborn startete am Dienstag in die vierte Woche der Sommervorbereitung. Cheftrainer Lukas Kwasniok ließ seine Jungs nicht allzu sehr schwitzen. Video-Analysen, etwas Krafttraining und eine kürzere Einheit auf dem grünen Rasen standen auf der Agenda. Doch ab Mittwoch soll wieder richtig Gas gegeben werden. Ein Schwerpunkt ist dann die Arbeit gegen den Ball.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema