SCP-Rechtsverteidiger Frederic Ananou (l.), hier im Duell gegen Fabian Nürnberger vom 1. FC Nürnberg, steht nach langer Verletzungspause womöglich vor seinem Comeback. - © picture alliance
SCP-Rechtsverteidiger Frederic Ananou (l.), hier im Duell gegen Fabian Nürnberger vom 1. FC Nürnberg, steht nach langer Verletzungspause womöglich vor seinem Comeback. | © picture alliance

NW Plus Logo SC Paderborn SCP-Rechtsverteidiger Frederic Ananou kann endlich wieder Gas geben

Eine Sprunggelenksverletzung hatte den 24-Jährigen fast fünf Monate außer Gefecht gesetzt. Nun rückt Ananous Comeback näher. Mit seiner Geschwindigkeit könnte er eine wertvolle Option für die rechte Abwehrseite werden.

Frank Beineke

Paderborn. Auf der Rechtsverteidigerposition hatte der SC Paderborn in dieser Saison bislang jede Menge Verletzungspech. Johannes Dörfler zog sich Mitte Oktober einen Sehnenanriss im Oberschenkel zu. Frederic Ananou fehlte aufgrund von Sprunggelenksblessuren schon seit Ende Juni. Doch nun hat Chefcoach Lukas Kwasniok auch auf dieser Position wieder einige Optionen. Dörfler stand bereits am Sonntag beim 1:1 gegen Rostock im Kader. Pechvogel Ananou hatte drei Tage zuvor einen Härtetest unter Wettkampfbedingungen gemeistert.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema