0
Paderborner Jubeltraube um den Torschützen zum 1:0, Sven Michel. - © Besim Mazhiqi
Paderborner Jubeltraube um den Torschützen zum 1:0, Sven Michel. | © Besim Mazhiqi
SC Paderborn

Hart erarbeiteter 2:1-Heimsieg für den SC Paderborn

Im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt entwickelt sich nach torloser erster Halbzeit ein turbulenter zweiter Durchgang mit drei Toren, VAR-Entscheid und einem gehaltenen Elfmeter. Am Ende jubelt der SCP über den zweiten Heimerfolg der Saison.

Frank Beineke
06.11.2021 | Stand 06.11.2021, 17:20 Uhr |
Kevin Bublitz

Paderborn. Geht doch! Der SC Paderborn hat endlich den lang ersehnten zweiten Heimsieg der Saison eingefahren. Allerdings mussten die 6.625 Zuschauer in der Benteler-Arena bis zum Abpfiff zittern, ehe der SCP ein aufopferungsvoll kämpfendes Schlusslicht aus Ingolstadt mit 2:1 (0:0) bezwungen hatte. Und so stehen die Paderborner nun zumindest vorübergehend auf den dritten Tabellenplatz.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG