NW News

Jetzt installieren

0
SCP-Trainer Lukas Kwasniok will am Sonntag den vierten Sieg in Folge einfahren, auch wenn der Gegner Schalke heißt. - © Besim Mazhiqi
SCP-Trainer Lukas Kwasniok will am Sonntag den vierten Sieg in Folge einfahren, auch wenn der Gegner Schalke heißt. | © Besim Mazhiqi
SC Paderborn

Der SCP will das Schwergewicht aus Schalke stemmen

Die Paderborner gehen nach drei Siegen in Folge mit viel Selbstbewusstsein in das Heimspiel gegen den FC Schalke 04. Ein Sieg gegen die Königsblauen wäre aber eine Premiere für den SCP.

Uwe Müller
10.09.2021 | Stand 10.09.2021, 20:07 Uhr |

Paderborn. Normalerweise wäre die Benteler-Arena am Sonntag (13.30 Uhr) mit 15.000 Zuschauern schon seit Wochen ausverkauft, denn der FC Schalke 04 ist nicht nur das Zugpferd der 2. Fußball-Bundesliga, sondern hat auch in OWL sehr viele treue Fans. Aber aufgrund der Corona-Verordnung dürfen nur 8.500 Besucher ins Stadion, darunter 500 Gästefans. Und ob die einen Erfolg ihrer Mannschaft in Paderborn sehen werden, war noch nie so fraglich wie jetzt. Waren die Schalker in den vergangenen Jahren immer Favorit, wenn sie auch den SC Paderborn trafen, so haben sich in dieser noch jungen Saison die Vorzeichen aber geändert.

Mehr zum Thema