0
Sven Michel (r.), hier gegen Dynamo-Verteidiger Sebastian Mai, stellte am Sonntag einmal mehr seine Topform unter Beweis und erzielte sein viertes Saisontor. - © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Sven Michel (r.), hier gegen Dynamo-Verteidiger Sebastian Mai, stellte am Sonntag einmal mehr seine Topform unter Beweis und erzielte sein viertes Saisontor. | © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

SC Paderborn SCP-Splitter: Die graue Maus aus Paderborn ist wieder extrem bissig

SCP-Routinier Uwe Hünemeier findet vor dem Spiel in Dresden die richtigen Worte. Und der Plan von Trainer Lukas Kwasniok mit Kai Pröger geht auf, obwohl sein Dynamo-Kollege anders aufstellt als gedacht.

Frank Beineke
30.08.2021 | Aktualisiert vor 0 Minuten

Paderborn. Eine Startelfänderung sollte sich für den SC Paderborn im Gastspiel bei Dynamo Dresden als Glücksgriff erweisen. Der älteste SCP-Akteur hielt vor dem 3:0-Triumph in Dresden eine wirkungsvolle Ansprache. Und ein Ex-Paderborner kam im Trikot des 1. FC Köln zu einem überraschend schnellen Debüt. Hier sind die neuesten SCP-Splitter:

Mehr zum Thema