Der eingewechselte Julian Justvan (r.) setzt zum Hackentrick an, Nürnbergs Kapitän Enrico Valentini kommt zu spät. Der SCP-Joker liefert damit den perfekten Assist für seinen Paderborner Teamkollegen Sven Michel, der zum 2:2-Endstand einnetzt. - © Besim Mazhiqi
Der eingewechselte Julian Justvan (r.) setzt zum Hackentrick an, Nürnbergs Kapitän Enrico Valentini kommt zu spät. Der SCP-Joker liefert damit den perfekten Assist für seinen Paderborner Teamkollegen Sven Michel, der zum 2:2-Endstand einnetzt. | © Besim Mazhiqi
NW Plus Logo SC Paderborn

Der SC Paderborn sucht einen Mann für die kreativen Momente

Ein Geniestreich von Joker Julian Justvan beschert dem SCP ein 2:2 gegen Nürnberg. Doch auch im Heimspiel gegen den Club fehlen dem SCP-Offensivspiel unterm Strich die zündenden Ideen.

Frank Beineke

Paderborn. Wenn es in der ARD-Sportschau eine Wahl zum „Assist des Monats“ geben würde, hätte Julian Justvan wohl gute Karten. Der Mittelfeldspieler des SC Paderborn schnappte sich am Freitag im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg in der 85. Minute den Ball und tanzte zwei Gegenspieler aus, ehe er mit einem spektakulären Hackentrick das 2:2 durch Sven Michel vorbereitete. Und so holte der SCP vor 5.000 Zuschauern in der ausverkauften Benteler-Arena doch noch einen Punkt in einem zwischenzeitlich schon verloren geglaubten Spiel...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema