0
Dennis Srbeny (M.) ist beim SCP ohnehin gesetzt und wird am Samstag in Heidenheim in der Startelf stehen. Antony Evans (r.) muss dagegen zuhause bleiben. Einen Platz im 20er-Kader sicherte sich dagegen Prince Owusu (l.). - © Besim Mazhiqi
Dennis Srbeny (M.) ist beim SCP ohnehin gesetzt und wird am Samstag in Heidenheim in der Startelf stehen. Antony Evans (r.) muss dagegen zuhause bleiben. Einen Platz im 20er-Kader sicherte sich dagegen Prince Owusu (l.). | © Besim Mazhiqi
SC Paderborn

Das ist der Paderborner Kader für den Saisonstart in Heidenheim

Den letzten Platz im Angriff sichert sich Prince Owusu. Dafür muss ein Neuzugang zuhause bleiben. Wie lange Torhüter Leopold Zingerle ausfällt, ist noch ungewiss.

Frank Beineke
23.07.2021 | Stand 23.07.2021, 14:33 Uhr

Paderborn/Heidenheim. Mit 20 Spielern an Bord machte sich der SC Paderborn am frühen Freitagnachmittag auf den Weg in den Südwesten der Republik. Dort steht an diesem Samstag, 24. Juli, zum Zweitliga-Auftakt das Gastspiel beim 1. FC Heidenheim (13.30 Uhr, Voith-Arena) auf der Agenda. Die etatmäßige Nummer eins muss dabei passen: Leopold Zingerle hat sich bekanntlich einen Bänderriss zugezogen.

Mehr zum Thema