SCP-Neuzugang Fabrice Hartmann (r.) und seine Teamkollegen mussten am Mittwoch in einem 120-minütigen Testspiel gegen Meppen nach harten Trainingstagen noch einmal an ihre Grenzen gehen. - © Sarah Jonek
SCP-Neuzugang Fabrice Hartmann (r.) und seine Teamkollegen mussten am Mittwoch in einem 120-minütigen Testspiel gegen Meppen nach harten Trainingstagen noch einmal an ihre Grenzen gehen. | © Sarah Jonek
NW Plus Logo SC Paderborn

Paderborn feiert im wilden Test gegen Meppen einen klaren Sieg

Der SCP bezwingt den Drittligisten aus dem Emsland im Trainingslager in Garderen mit 5:1, stellt seinen Coach aber nicht gänzlich zufrieden. Der hätte sich mehr Struktur gewünscht, hat aber vollstes Verständnis.

Frank Beineke

Garderen. Der SC Paderborn hat das erste Testspiel im Rahmen des Trainingslagers im niederländischen Garderen gewonnen. Das Zweitliga-Team von Lukas Kwasniok schlug am frühen Mittwochabend den Drittligisten SV Meppen nach der ungewöhnlichen Spielzeit von viermal 30 Minuten mit 5:1. Trotz des klaren Sieges war Paderborns Chefcoach nicht gänzlich zufrieden. „Es war mir ein bisschen zu viel Freestyle dabei. Phasenweise war es ein wildes Spiel", resümierte Kwasniok nach den 120 Minuten und hätte sich „etwas mehr Struktur gewünscht"...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema