0
Sven Michel (l.), hier im Zweikampf gegen Dynamo-Akteur Jannik Müller, verlor mit dem SCP am 19. Mai 2019 mit 1:3 in Dresden und feierte anschließend dennoch den bislang größten Erfolg seiner Karriere. - © picture alliance/dpa/Revierfoto
Sven Michel (l.), hier im Zweikampf gegen Dynamo-Akteur Jannik Müller, verlor mit dem SCP am 19. Mai 2019 mit 1:3 in Dresden und feierte anschließend dennoch den bislang größten Erfolg seiner Karriere. | © picture alliance/dpa/Revierfoto
SC Paderborn

SC Paderborn erwischt ein denkbar schweres DFB-Pokal-Los

Der SCP muss in der ersten DFB-Pokalrunde beim Ligakonkurrenten Dynamo Dresden ran. Der Cheftrainer kann mit dem schweren Los dennoch gut leben.

Frank Beineke
04.07.2021 | Stand 05.07.2021, 10:00 Uhr

Paderborn. Am 19. Mai 2019 kassierte der SC Paderborn eine 1:3-Niederlage bei Dynamo Dresden. Dennoch stieg anschließend eine der größten Partys der Vereinsgeschichte, denn der SCP stieg trotz der besagten Pleite in die Bundesliga auf. Wenn es am 6., 7., 8. oder 9. August im Rudolf-Harbig-Stadion zu einer Neuauflage dieses Duells kommen, würden die Paderborner dagegen nach einer Niederlage definitiv trauern. Dann nämlich gastiert der SCP in der ersten DFB-Pokalrunde beim Zweitliga-Aufsteiger Dynamo Dresden.

Mehr zum Thema