Der neue SCP-Coach Lukas Kwasniok (l.) und Sportchef Fabian Wohlgemuth setzen auf Fußball mit Herzblut. Ganz nach dem Leitbild des Vereins. - © Uwe Müller
Der neue SCP-Coach Lukas Kwasniok (l.) und Sportchef Fabian Wohlgemuth setzen auf Fußball mit Herzblut. Ganz nach dem Leitbild des Vereins. | © Uwe Müller
NW Plus Logo SC Paderborn

Kwasniok beim SCP: Der neue Kapitän fürs Paderborner Schnellboot

Der SCP will mit Lukas Kwasniok den Zweitliga-„Supertankern“ Paroli bieten. Der neue Trainer hat mit Vorgänger Baumgart einiges gemeinsam, will aber keine Kopie sein. Ein Sommerurlaub ist für ihn diesmal nicht drin.

Frank Beineke

Paderborn. Als Lukas Kwasniok am Montagvormittag bei der Pressekonferenz im Medienraum der Benteler-Arena als neuer Trainer des SC Paderborn vorgestellt wurde, war der Protagonist ein wenig heiser. Grund: Bei seinem Abschied vom 1. FC Saarbrücken hatte er noch seine Sangeskünste unter Beweis stellen müssen. So gab Kwasniok bei einer kleinen internen Teamfeier den WM-1990-Hit "Un'estate italiana" zum Besten. "Aber Singen ist nicht so meins", erklärt der aus Polen stammende und in Karlsruhe aufgewachsene 39-Jährige. Der Trainerjob ist hingegen genau sein Ding...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema