Sebastian Vasiliadis (r.) wird hier vom Wiedenbrücker Stürmer Viktor Maier unsanft von den Beinen geholt. Allerdings sollte sich der SCP-Akteur nicht in dieser Szene am Sprunggelenk verletzen. - © imago images
Sebastian Vasiliadis (r.) wird hier vom Wiedenbrücker Stürmer Viktor Maier unsanft von den Beinen geholt. Allerdings sollte sich der SCP-Akteur nicht in dieser Szene am Sprunggelenk verletzen. | © imago images

NW Plus Logo SC Paderborn Paderborner Trio ist nach dem Pokalspiel angeschlagen

Vasiliadis verletzt sich am Sprunggelenk. Auch das Stürmerduo Michel/Srbeny klagt über Beschwerden. Zwei SCP-Torhüter wurden derweil operiert.

Frank Beineke

Paderborn. Die Zweitliga-Kicker des SC Paderborn genießen an diesem Dienstag erst einmal einen trainingsfreien Tag. Vor allem Sebastian Vasiliadis, Sven Michel und Dennis Srbeny kommt diese Pause gelegen, denn das SCP-Trio zog sich am Sonntag beim 5:0-Pokalsieg gegen den SC Wiedenbrück in Gütersloh Blessuren zu. Besonders heftig erwischte es dabei Vasiliadis. Der 22-jährige Mittelfeldstratege hatte im Duell gegen den Regionalligisten in der ersten halben Stunde einen falschen Schritt gemacht, knickte um und verletzte sich am Sprunggelenk...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group