Ein Mann der klaren Worte: SCP-Coach Steffen Baumgart, der hier mit Marlon Ritter abklatscht, übte nach Spielschluss Selbstkritik. - © Wilfried Hiegemann
Ein Mann der klaren Worte: SCP-Coach Steffen Baumgart, der hier mit Marlon Ritter abklatscht, übte nach Spielschluss Selbstkritik. | © Wilfried Hiegemann
NW Plus Logo SC Paderborn

Paderborns Coach nimmt sich selbst in die Pflicht

Nach der bitteren 1:2-Pleite gegen Mainz will der SCP-Cheftrainer nicht einfach zur Tagesordnung übergehen

Frank Beineke

Paderborn. Sieben Spiele, ein Punkt. Steffen Baumgart redete erst gar nicht um den heißen Brei herum. Schließlich ist der Cheftrainer des SC Paderborn ein Mann der klaren Worte. „Die Bilanz ist einfach Müll", sagte Baumgart am Samstag nach der bitteren 1:2 (1:2)-Heimniederlage gegen den FSV Mainz 05. Vor 14.217 Zuschauern in der Benteler-Arena hatte seine Mannschaft ausgerechnet in diesem Kellerduell eine ihrer schwächsten Saisonleistungen abgeliefert. Spielerisch blieb vieles Stückwerk. Und individuelle Patzer führten (mal wieder) zu den Gegentoren...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema