0
Pechvogel: SCP-Innenverteidiger Sebastian Schonlau muss sich weiter gedulden. - © Wilfried Hiegemann
Pechvogel: SCP-Innenverteidiger Sebastian Schonlau muss sich weiter gedulden. | © Wilfried Hiegemann

SC Paderborn SC Paderborn: Schonlau-Comeback verzögert sich

Der Innenverteidiger laboriert weiter an einer tückischen Sehnenverletzung. Womöglich fällt er noch zwei bis drei Monate aus

Frank Beineke
14.08.2019 | Stand 14.08.2019, 19:20 Uhr

Paderborn. Testspiele gegen den SC Verl stehen für den SC Paderborn irgendwie unter keinem guten Stern. Dass es in den jüngsten beiden Vergleichen im Juli 2018 und Juli 2019 jeweils nur ein Remis gegeben hatte, war für den SCP locker zu verschmerzen. Viel ärgerlicher waren zwei Verletzungen. Vor einem Jahr hatte es Offensiv-Akteur Marlon Ritter erwischt, der anschließend in der Zweitliga-Spielzeit 2018/19 nicht an seine überragenden Leistungen aus der Vorsaison anknüpfen konnte. Vor gut einem Monat zog sich Sebastian Schonlau beim 2:2 in Verl einen Sehneneinriss in der Fußsohle zu. Und es ist weiterhin unklar, wann der 25-jährige Innenverteidiger wieder einsatzfähig sein wird.

realisiert durch evolver group