0

Bielefeld Volleyball: Das sind die Neuzugänge bei den Telekom-Damen

Der Verbandsligist hat sich verstärkt. Allerdings ist das Liganiveau schwer einschätzbar

Wolfgang Horstmann
15.08.2019 | Stand 14.08.2019, 19:12 Uhr

Bielefeld. ,,Gelingt es, die Neuzugänge schnell zu integrieren, dann können wir in der Verbandsliga oben mitspielen." Diese Aussage von Jörg Borgstädt, Trainer des Frauen-Verbandsligateams des Telekom Post SV, beinhaltet sowohl eine Portion Skepsis als auch Optimismus. ,,Wir haben wichtige Spielerinnen verloren, die unser Spiel geprägt haben", verweist der sportliche Leiter darauf, dass seiner Mannschaft auf der einen Seite Qualität verloren hat. Den Verlust des Quartetts Theresa Kley (2. Damenmannschaft), Friederike Lewe (erwartet Nachwuchs), Christiana Schmidt (Back-up) und Hannah Griesel (Abgang nach Abitur) gilt es aufzufangen. Die neuen Spielerinnen stehen vor großen Herausforderungen Dies soll mit vier neuen Spielerinnen gelingen, von denen drei Rückkehrerinnen sind. Angela Schmitz, Melanie Ströer und Anne Horstmann trugen bereits vor einigen Jahren das Telekom-Trikot. Jetzt kehrte das Duo Schmitz/Ströer vom Oberligisten SV BW Sande zurück an den Teutoburger Wald. Anne Horstmann spielte in den vergangenen Jahren für den Detmolder TV (3. Liga) und in der letzten Spielzeit sammelte sie ein Jahr Zweitligaerfahrung beim SV Bad Laer. Ohne Bielefelder Vergangenheit ist Maij Roy. Die Juristin am Bielefelder Landgericht wechselte vom TSC Münster in die ostwestfälische Metropole. Mit Schmitz, Ströer und Roy hat Borgstädt drei neue Angreiferinnen. Horstmann ist Zuspielerin. Neben der eigenen Leistungsstärke ist das Niveau der Liga ebenfalls nur schwer einzuschätzen. ,,In unserer Liga treffen wir auf zahlreiche Vereine aus dem Münsteraner Raum. Da weiß man nie, welche guten Spielerinnen plötzlich in diesen Mannschaften auftauchen", ist eine Aussage zum Niveau der Verbandsliga für Jörg Borgstädt gleichbedeutend mit dem Ergebnis eines Griffes in die vielzitierte Wundertüte. Intensive Vorbereitungen für den großen Formcheck Sicher ist dagegen, dass sich die Bielefelderinnen intensiv auf die anstehenden Spieltage vorbereiten. Einem ersten Formcheck unterzieht sich das Team beim Vorbereitungsturnier in Schwerte am 25. August. Einen Tag davor können sich die eigenen Fans einen ersten Eindruck von der neuformierten Mannschaft beim ,,Sommerfest" der Volleyballabteilung verschaffen. Im Rahmen dieser erstmals durchgeführten Auftaktveranstaltung vor der anstehenden Spielzeit werden alle Volleyballteams des Telekom Post SV in der Almhalle vorgestellt. Eine Woche vor dem Saisonauftakt am 14. September spielt der Verbandsligist beim eigenen Vorbereitungsturnier, dem ,,Ladies Cup", mit. Eine Woche später erwartet der TSC Münster das Telekom-Team zum Saisonauftakt. Für Bielefelds Neuzugang Maij Roy ist das gleich eine Rückkehr an ihre alte Wirkungsstätte.

realisiert durch evolver group