0
Das fast 240 Meter hohe Windrad nahe Haltern ist in sich zusammengestürzt, die Reste stehen im Wald. - © dpa/Christoph Reichwein
Das fast 240 Meter hohe Windrad nahe Haltern ist in sich zusammengestürzt, die Reste stehen im Wald. | © dpa/Christoph Reichwein

Havarien Mehrere Windräder in NRW zerstört: Drohen weitere Unfälle?

Wie sicher sind die Riesenbauten eigentlich? Eine Antwort auf die Frage fällt schwer, denn es mangelt an Daten.

02.10.2021 | Stand 02.10.2021, 10:29 Uhr

Jüchen (dpa/bjp). Mehrere Windrad-Havarien haben in NRW eine Debatte um die Sicherheit der Riesenbauten entfacht. Ein neu gebautes Windrad in Haltern stürzte aus bisher ungeklärter Ursache fast vollständig ein. An einem baugleichen Exemplar war, wie jetzt bekannt wurde, schon vor Wochen ein Schaden festgestellt worden.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG