0
Im vergangenen Wintersemester gab es rund 770.000 Studierende in NRW. - © Symbolbild: pixabay
Im vergangenen Wintersemester gab es rund 770.000 Studierende in NRW. | © Symbolbild: pixabay

Corona-Bedingungen Wintersemester an NRW-Hochschulen startet mit mehr Präsenz und 3G

Nach drei "Pandemestern" startet für Tausende Studierende an den Hochschulen am Freitag das neue Wintersemester - nun wieder mit mehr Präsenz und 3G-Kontrollen.

30.09.2021 | Stand 01.10.2021, 06:41 Uhr |

Düsseldorf (dpa/kthi). Seminarraum statt Video-Konferenz im WG-Zimmer: Für Tausende Studierende startet an den NRW-Hochschulen am Freitag das Wintersemester 2021/2022 mit viel Präsenz und den „3G". Studierende müssen also nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind (3G). Nach drei Semestern mit digitaler oder hybrider Lehre unter Corona-Bedingungen ist es für viele das erste Mal nach langer Zeit, dass sie das Hörsaal-Gebäude von innen sehen. Einige Veranstaltungen wie zum Beispiel große Vorlesungen sollen nach Angaben der Unis zum großen Teil aber auch weiter online stattfinden.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG