In diesem Haus in Höxter-Bosseborn lebten Wilfried und Angelika W. - © picture alliance / dpa
In diesem Haus in Höxter-Bosseborn lebten Wilfried und Angelika W. | © picture alliance / dpa

NW Plus Logo OWL Crime Wie die grausamen Taten im "Horrorhaus von Bosseborn" ans Licht kamen

2016 schockt ein Kriminalfall ganz Deutschland. Wilfried und Angelika W. haben zwei Frauen in ihrem Haus zu Tode gequält. Wie kam es dazu?

Lukas Brekenkamp

Höxter. Donnerstag, 21. April 2016: Es klingelt an der Tür. Die Uhr zeigt halb elf. In dieser Nacht herrschen Temperaturen um den Gefrierpunkt. Draußen steht eine Frau. Sie habe eine Panne mit dem Auto, sagt sie. Ob man ein Taxi rufen könne? Wobei... Später soll es doch lieber ein Rettungswagen sein. Es ist der Moment, in dem das wohl spektakulärste und bizarrste Verbrechen der vergangenen Jahre aus dem Raum Ostwestfalen aufgedeckt wird: die Taten im "Horrorhaus von Bosseborn".

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema