NW News

Jetzt installieren

0
Die Schaulustige wollen auch möglichst spektakuläre Bilder machen. - © AFP
Die Schaulustige wollen auch möglichst spektakuläre Bilder machen. | © AFP

Sensationstourismus "Macht fassungslos": Gaffer behindern Helfer in den Katastrophengebieten

Sie kommen, um die Aufräumarbeiten zu filmen: Schaulustige. Polizei und die vom Hochwasser betroffenen Städte finden deutliche Worte zu diesem Verhalten.

18.07.2021 | Stand 18.07.2021, 16:43 Uhr |

Aachen/Ahrweiler (dpa/nit). Mehrere Städte im Hochwassergebiet von Nordrhein-Westfalen haben an die Menschen appelliert, die betroffenen Einsatzorte zu umfahren und die Helfer nicht zu behindern. "Bitte keinen Sensationstourismus!", hieß es am Sonntag auf der Homepage von Erftstadt. Das Stadtgebiet solle nicht zum Ausflugziel gemacht werden - ob mit dem Auto, Fahrrad oder zu Fuß - um die Aufräumarbeiten nicht zu behindern oder sich selbst zu gefährden.

Mehr zum Thema