0
Alltägliches Ärgernis: Ein parkendes Auto blockiert den Radstreifen. - © picture alliance/dpa
Alltägliches Ärgernis: Ein parkendes Auto blockiert den Radstreifen. | © picture alliance/dpa
Zwei Hauptgründe für den Trend

Immer mehr Privatleute zeigen Parksünder an

Mit dem Smartphone kann inzwischen jeder zur Politesse werden. In einer Stadt in OWL ist die Zunahme der Anzeigen besonders drastisch.

19.04.2021 | Stand 19.04.2021, 13:54 Uhr

Düsseldorf/Köln/Bielefeld (dpa). Eine wachsende Zahl von Parksünden wird in Nordrhein-Westfalens großen Städten von Privatleuten gemeldet. Im vergangenen Jahr ist vielerorts die Zahl der Fremdanzeigen bei Verkehrsverstößen abermals gestiegen.

Mehr zum Thema