Carsten-Alexander Müller von der DB AG plant das Großbauprojekt einer Bahntrasse zwischen Bielefeld und Hannover.  - © www.oliver-lang.com
Carsten-Alexander Müller von der DB AG plant das Großbauprojekt einer Bahntrasse zwischen Bielefeld und Hannover.  | © www.oliver-lang.com

NW Plus Logo Bielefeld nach Hannover Verlauf, Fahrtzeit, Akzeptanz: ICE-Trassenplaner Müller zu den Streitfragen

Am 9. März tagt erstmals das Plenum mit Experten aus der Region

Matthias Bungeroth

Bielefeld/Minden. Der Neubau einer Bahntrasse zwischen Bielefeld und Hannover ist das größte Infrastrukturprojekt, das derzeit im Auftrag des Bundes für Ostwestfalen-Lippe geplant wird. Das Milliardenprojekt ist in vielen Städten und Gemeinden umstritten, weil noch nicht klar ist, wie genau Natur und Siedlungsräume durch den Bau der ICE-Trasse berührt werden. Carsten-Alexander Müller ist der Experte, der auf Seiten der DB AG das Trassenfindungsverfahren leitet. Der Experte erläutert auf Anfrage von nw.de wichtige Aspekte und Leitlinien seiner Arbeit.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema